Jugendzupforchester des OWK Eppertshausen auf Probenfahrt in Knoden im Odenwald

Nach langen Planungen und voller Vorfreude auf das gemeinsame Probenwochenende ging
es vom 23.09. bis zum 25.09.2022 für das Jugendzupforchester des Odenwaldklubs
Eppertshausen mit mehr als genug Proviant nach Knoden in das Wanderheim des OWK. Vier
Jahre nach dem letzten Jugendorchesterfreizeit starteten wir am Freitag gegen 16.00 Uhr
mit vier vollgepackten Autos und einem OWK-Anhänger leider krankheitsbedingt mit ein
paar Teilnehmern weniger als geplant am Haus der Vereine in Eppertshausen. In Knoden
angekommen hieß es erstmal alles auspacken, Zimmer beziehen und anschließend Kaffee
und Kuchen genießen, bevor die erste Probe zur Vorbereitung des anstehenden
Filmmusikkonzerts im März 2023 beginnen konnte. Nach getaner Arbeit und dem
gemeinsamen Abendessen konnte der Abend mit vielen Gesellschaftsspielen und bei
gemeinsamem Gesang ausklingen.
Am nächsten Tag ging es für uns nach einem ausgewogenen Frühstück, intensiven
Stimmproben und einer weiteren gemeinsamen Probe ins nahegelegene Felsenmeer nach
Reichenbach. Auch die älteren Spielerinnen und Spieler fühlten sich beim Erklimmen der
Felsen und beim Verstecken in den Felsspalten wieder in die Kindheit zurückversetzt.
Ein besonderer Abend wartete im Anschluss an den Ausflug im Wanderheim auf uns. In drei
Teams stand ein „Überraschungsessen“ auf dem Plan. Jeder Spieler hatte bereits vorher den
Auftrag erhalten, eine geheime Zutat für seinen zugeteilten „Gang“ von zu Hause
mitzubringen und damit einen Beitrag zu einem Essen mit Vor-, Haupt- und Nachspeise zu
leisten. Wer welche Zutat im Gepäck hatte, war streng vertraulich und bis zuletzt eine
Überraschung. Manch einer wartete mit Skepsis, was das wohl werden würde. Mit dem
Ergebnis hatte wohl keiner gerechnet. Das großartige 3-Gänge Menü konnte sich sehen
lassen. Neben Melone und Schinken, kreativen Blätterteigvariationen, Gemüse an
asiatischen Nudeln und Gemüseteigtaschen mit Dip, konnte vor allem der Nachtisch mit
einer Mascarpone-Himbeervariation überzeugen und manch einer durfte das allererste Mal
die Rolle des Kochs einnehmen. Auch an diesem letzten Abend wurde wieder viel gesungen
und lustige Geschichten ausgepackt.
Nach dem Frühstück am Abreisetag mussten die Finger an den Instrumenten noch einmal
zum Glühen gebracht werden, um den anstehenden Familienabend im Oktober
vorzubereiten, bevor es schließlich ans Aufräumen ging. Ein schönes, unvergessliches
Wochenende liegt nun hinter uns und wir kommen sehr gerne wieder hierher zurück.









Mandolinenorchester

Neue Mandolinenkurse beim OWK

Nach längerer Pause bietet der Odenwaldklub wieder die Chance auf Mandolinenunterricht und damit ein außergewöhnliches Instrument kennen und spielen zu lernen. Neben dem Instrumentalspiel und der Möglichkeit das Instrument zunächst kostengünstig zu leihen, bietet der Verein die Aussicht auf Ensemblespiel, Probenwochenenden in der Gruppe und später Auslandsfahrten mit dem Orchester. Gerne darf zunächst "geschnuppert" werden. Für die beginnenden Kurse ist es uns gelungen, zwei qualifizierte Lehrerinnen zu gewinnen. Kindern ab 6 Jahren aber auch Jugendlichen und Erwachsenen wird das Musizieren auf der Mandoline sowohl im Einzel- aber auch im wöchentlichen gemeinsamen Gruppenunterricht angeboten. Die Termine für den Einzelunterricht erfolgen nach Absprache.
Nähere Informationen bei Claudia Murmann (Tel. 06071 37267) oder Sonja Müller (Tel. 06071 393888) oder über info@owk-eppertshausen.de







Jugendorchester probt auf Abstand weiter!

Nach einer kleinen kreativen Pause und dem Halloween Bastelprojekt auf Abstand, hat das Jugendorchester des Mandolinenorchesters in dieser Woche die Proben auf Abstand wieder aufgenommen. Da die Proben im Haus der Vereine gerade nicht möglich sind, wurde zu einer gemeinsamen Probe auf Abstand via "Zoom" eingeladen, um wenigstens ein wenig auf die Adventszeit einzustimmen. Adventskalendertürchen, Weihnachtskonzert oder Gottesdienstgestaltung im größeren Sinne sind aus bekannten Gründen fürs Erste in weite Ferne gerückt, aber die Weihnachtslieder erst im Februar raus zu kramen macht auch keinen Sinn. Daher haben sich die Musiker/innen innerhalb der Familie oder höchstens zu zweit zusammengetan und online geprobt. Nicht das Gleiche wie sonst, aber so viel mehr, als sich wochenlang gar nicht zu sehen. Wir machen das Beste aus der Situation und treffen uns nächste Woche auf alle Fälle wieder online. Zwischenzeitlich wird parallel an einem weiteren kreativen Weihnachtsprojekt gearbeitet, auf das Alle gespannt sein können. Die Zwischenergebnisse sind vielversprechend!










OWK-Jugendorchester hält auf Abstand zusammen!

Auch wenn die Proben zumindest am vergangenen Freitag (30.10.2020) theroetisch noch unter aktuellem Hygienekonzept plus Maske hätten stattfinden können, hat die Vernunft gesiegt und wir haben entschieden, dass es erst einmal sinnvoller ist, Kontakte zu minimieren und auf Abstand zu bleiben.
Trotzdem rief die Dirigentin Katja Berker zu einer gemeinsamen Aktion auf Abstand auf. Wenn wir schon auf Proben, Halloween und viele weitere Dinge in den kommenden Wochen verzichten müssen, können wir trotzdem zeigen, dass wir auch in diesen nicht ganz leichten Zeiten zusammenhalten!
Der Kofferraum der Dirigentin wurde mit Kürbissen gefüllt, die entweder kontaktlos im Garten abgeholt werden konnten oder ausgeliefert wurden.
Danach griffen fast alle Mitglieder des Jugendorchesters zu Pinsel oder Messer und ließen ihrer Kreativität künstlerisch ihren Lauf. Die Ergebnisse können sich sehen lassen!Aus vielen einzelnen Kunstwerken ist so ein großes gemeinsames Bild geworden. Wir sehen und hören uns bestimmt bald wieder!




nach oben